Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten trotz allem eine schöne Zeit mit Ihren Kindern und es geht Ihnen allen gut!

Wir haben heute Informationen aus dem HKM erhalten, auf deren Grundlage wir anfangen können, den Unterricht für nächste Woche zu planen.

Der Wiedereinstieg in den Unterricht soll schrittweise erfolgen und beginnt in der Sprachheilschule wie im Erlass des HKM vorgesehen zunächst

  • mit 20 Stunden Unterricht in den Kernfächern Mathe, Deutsch, Englisch und Sachunterricht
  • für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen,
  • d.h. täglich Unterricht von 8.30 – 11.50 Uhr.

Die insgesamt ca. 30 Schülerinnen und Schüler der drei 4. Klassen werden aufgrund der Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m in alle Richtungen in 6 Klassenräumen unterrichtet.

Wichtig ist, dass die Kinder

  • der 4. Klassen oder in der Notbetreuung NUR in die Schule geschickt werden dürfen, wenn sie gesund und symptomfrei sind!
  • die Abstandsregeln von 1,5 Metern einhalten müssen! Sollten sie sich nicht an diese Regel halten, werden sie vom Schulbesuch ausgeschlossen!

Sehr gerne können Sie den Kindern Alltagsmasken, Schals o.ä. mit in die Schule geben, so dass alle noch besser geschützt sind.

Der Bustransport wird von der KVG organisiert.

Es gibt weiterhin die Möglichkeit, dass Kinder von berechtigten Eltern/berufstätigen Alleinerziehenden von 8.30 Uhr bis max. 15.00 Uhr in die Notbetreuung können. Wenn das Kinder der 4. Klasse betrifft, bleiben sie im Anschluss an den Unterricht in der FFS und gehen in die Freizeiträume. Essen muss bis auf weiteres von zu Hause mitgebracht werden.

Alle Schülerinnen und Schüler der anderen Klassen bzw. Jahrgänge werden weiterhin im Homeschooling (zu Hause) unterrichtet und mit Arbeitsmaterial von den Klassenlehrkräften versorgt.

Wann weitere Klassen wieder in der FFS unterrichtet werden können, ist noch NICHT klar. Das wird voraussichtlich in 2 Wochen durch das HKM entschieden.

Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie informieren!

Wir müssen uns aufgrund der Corona-Situation weiterhin auf flexibles Handeln einstellen sowie darauf, dass wir wohl nur in max. 2-Wochen-Schritten planen können.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen weiterhin beste Gesundheit!

Herzliche Grüße

Jutta Kruske