Beschreibung der Schule

Die Friedrich-Fröbel-Schule (FFS) ist seit Sommer 2019 eine reine Ganztagsschule für Sprachheilförderung mit ca. 145 Schüler*innen in 14 Klassen.

  • Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprachheilförderung mit derzeit 13 Klassen, die weiterhin unverändert bestehen bleibt und Schülerinnen und Schüler aus dem Westkreis Offenbach (Neu-Isenburg, Heusenstamm, Dreieich, Langen, Egelsbach, Dietzenbach, Obertshausen, Rödermark und Teilen von Rodgau) aufnimmt.

Seit dem Schuljahr 2007/2008 arbeiten viermal pro Woche zwei Logopäden in die FFS, die auf Krankenkassenrezept Sprachtherapie anbieten. Die Eltern sind dadurch im Nachmittagsbereich entlastet und haben geringere Wartezeiten bis zum Therapiebeginn. Für die Lehrkräfte vereinfacht sich der Austausch und das Hand in Hand Arbeiten.

Einzugsgebiet der Schule

Die Schülerinnen und Schüler der Vorklasse und der Klassen 1 bis 4 der Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprachheilförderung kommen aus dem gesamten Westkreis Offenbach, d.h. aus Neu-Isenburg, Heusenstamm, Dreieich, Langen, Egelsbach, Obertshausen, Dietzenbach, Rödermark und Teilen von Rodgau. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 kommen aus dem gesamten Kreis Offenbach. Alle Schülerinnen und Schüler werden mit Schulbussen gefahren, wenn sie weiter als 2 km von der Schule entfernt wohnen.